Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.
Auf der Shortlist für den DAM-Preis für Architektur 2020:
Schloßstraße 24
           
Seit 2007 werden mit dem Preis des Deutschen Architekturmuseums für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet.
100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles werden dafür vom Museum nominiert. Eine Expertenjury trifft dann darunter die Auswahl zu den rund 20 Bauten der Shortlist.

Und bis hierhin hat es das Goldman/Weiner-Objekt in der Schlossstraße 24 bereits geschafft, das fünfgeschossige Wohnhaus hat souverän die ersten Entscheidungshürden genommen.

Es bietet Raum für 13 Wohnungen und für "Mokita", die erste vegane Kindertagesstätte in Frankfurt. Mit seiner auffällig roten Klinkerfassade wirkt das Gebäude einerseits vertraut und wohnlich, andererseits entsteht ein markanter Kontrapunkt zur gesichtslosen Wohnbebauung der 1960er-Jahre.

Wie es jetzt weitergeht? In einer intensiven Diskussion werden aus den 20 Gebäuden der engeren Wahl drei bis vier Bauten für die Endrunde bestimmt. Bei einem zweiten Jurytreffen werden die Finalisten dann noch einmal vor Ort begutachtet und der Sieger gekürt.
Die Bekanntgabe des Preisträgers, die Preisverleihung und Eröffnung einer Ausstellung zu den Bauten finden dann am  31. Januar 2020 im Deutschen Architekturmuseum statt.
Also bitte mit die Daumen drücken - wir berichten!
           
Gründer und Geschäftsführer der Blue Bear GmbH, Dr. Rigbert Fischer: "Wir wollen unsere Welt für zukünftige Generationen noch lebenswerter machen!"
Wo der „Blue Zoo“ herkommt…
Unternehmertum. Origineller. Smarter. Verantwortungsvoller.
Die Liste der positiven Eigenschaften, die sowohl mit der Farbe Blau als auch mit Tieren assoziiert werden, ist lang. Für die blueworld.group steht die Farbe Blau und deren Kombination mit der Tierwelt vor allem für eins: verantwortungsvolles und nachhaltiges Unternehmertum. So entstand nicht nur der Blue Zoo, sondern auch die blueworld.group.

Die blueworld.group vereint die drei Kernbestandteile des Unternehmertums: Gründen, Investieren und Entwickeln. Als Kapital- und Ideengeber ist die blueworld.group in den Bereichen Company Building, Venture Capital sowie Private Equity tätig und unterstützt sowohl frühphasige als auch etablierte Unternehmen verschiedenster Branchen. Dabei arbeitet das Team Hand in Hand mit Vorreiter-Unternehmen, ihren Führungskräften und Mitarbeitern daran, herausragende Leistungen sowie einen echten und nachhaltigen Wert zu schaffen.

„Denn Unternehmer zu sein bedeutet für mich deutlich mehr, als nur wirtschaftlichen Interessen nachzugehen. Es geht um die wirtschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung, die wir als Gestalter tragen. Mit unseren Entscheidungen beeinflussen wir nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung unserer Unternehmen, sondern stellen auch die Weichen für die Entwicklung unserer Gesellschaft und Umwelt“, sagt Gründer und Geschäftsführer der Blue Bear GmbH (ursprünglich mit dem Namen Blue Dynamic), Dr. Rigbert Fischer. So agiert die blueworld.group stets mit dem Anspruch, Fortschritt und Nachhaltigkeit in ökonomischer, ökologischer und sozialer Dimensionen in Einklang zu bringen. 

Nach dem kürzlich erfolgten Launch der neuen Website unter www.blueworld.group fand nun Anfang August auch der Umzug in das neue Büro in der Hanauer Landstraße 190 statt.
Wer das Team und die blueworld.group kennenlernen möchte, ist dort jederzeit herzlich willkommen. Die blueworld.group freut sich auf den Austausch.

blueworld.group | Blue Bear GmbH |
Hanauer Landstraße 190 | 60314 Frankfurt am Main
T 069 5880 4520 | E connect@blueworld.group |  W www.blueworld.group
ROCHE BOBOIS MIT DEM GRÖßTEN FLAGSHIPSTORE FRANKFURTS IM MA*!
Sofas, Sessel, Couchtische, Wandregale, Esstische, Stühle, Buffets, Betten, Schränke, Beleuchtungen, Kissen und Teppiche... dies und noch mehr bei Roche Bobois            
Jetzt ist es spruchreif: Nach erfolgreichen 5 Jahren wechselt Roche Bobois seine gewohnte Umgebung und nähert sich der Stadtmitte im Herz von Frankfurt.

Das Showroom verdoppelt dort seine Fläche auf zwei Stockwerke, um noch mehr beeindruckende  Möbelstücke zu zeigen.

Durch die Vielfalt an Kollektionen und darüber hinaus durch die Unterteilung in die Abteilungen Moderne und Klassik kreiert Roche Bobois nahe der Zeil eine einzigartige und faszinierende Wohnatmosphäre. "An diesem Ort wird es uns phantastisch gelingen, die Präsentation von Fashion und Möbeln zu vereinen", ist sich Showroom Manager
Max Faller sicher.

In jedem der weltweit 270 Showrooms bietet Roche Bobois Original-Kollektionen aus ausschließlich europäischer Produktion mit hohem Grad an individueller Gestaltung. Möbel, die in Zusammenarbeit mit renommierten Designern wie  Marcel Wanders| Kenzo Takada| Ora Ito| Cédric Ragot| Sacha Lakic| Christophe Delcourt| Stephen Burks ..., und Marken-Modehäusern Jean Paul Gaultier| Missoni Home| Christian Lacroix Maison entstehen.
 

Ein Bild vom French art de vivre kann sich jeder selbst machen:
aktuell noch im Store auf dem Union-Gelände, Hanauer Landstraße 186,
in Kürze dann im MA* in der Stephanstraße 5 - wir werden berichten!
Aufruf: Aufwertung der Fechenheimer Spielplätze (Süd) sowie das Projekt bespielbare Stadt für Fechenheim
Hier ist die aktive Beteiligung unserer Leser gefragt – und es geht ganz direkt um unseren Frankfurter Osten:

Daniela Schulze-Biermann hat Mitte Juli das Bürgerbeteiligungsportal der Stadt Frankfurt für Ihre, wie wir finden, wichtige und mitmachenswerte Bitte um Unterstützung genutzt. Es geht um die Aufwertung der Fechenheimer Spielplätze (Süd) sowie das Projekt bespielbare Stadt für Fechenheim.

Dazu führt sie aus:
„Die Spielplätze in Fechenheim Süd sind im Vergleich zu den umliegenden Stadtteilen in einem schlechten Zustand. Teilweise ungesichert, ohne Möglichkeiten für kleinere Kinder oder aber auch in schlechtem Zustand. Zusätzlich würde das Projekt bespielbare Stadt mit der Kombination aus Sitzgelegenheit und kleiner Spielmöglichkeiten auf Wegen zu Schule und Kitas gut nach Fechenheim passen.
Es kann nicht sein, dass solche Dinge nur im Nachbarstadtteil Bergen-Enkheim den Stadtteil aufwerten und ausgerechnet Fechenheim, das der Stadt hohe Einnahmen bringt und in dem die Anwohner einer höheren Belastung ausgesetzt sind, vernachlässigt wird.“

Jetzt heißt es handeln: die benötigte Mindestunterstützung ist zwar erreicht, aber hier geht es mal ausdrücklich um Quantität und der schöne Vorschlag sammelt nur noch zwei Wochen lang Zustimmungen! 

Wer also Kinder hat oder sich zumindest noch erinnern kann, wie viel Freude so ein gepflegter und fröhlicher Spiel-Platz bringt – bitte mitmachen
Copyright freepix: @brgfx
IT & Engineering - Solteccon
findet die passende Position          
Kompetent. persönlich. initiativ - das Solteccon-Team stets im offenen Dialog
2018 in Offenbach gegründet hat IT-Dienstleister für IT & Engineering Experten Solteccon jetzt in neuen Räumen im U.F.O. Tür und Tor geöffnet. „Wir finden für jede Position den richtigen Kandidaten und für jeden Experten das richtige Unternehmen. Dabei agieren wir schnell, transparent und mit einem hohen Maß an Qualität“, ist sich Geschäftsführer Ralf Fuge sicher.
 
In der Vergangenheit hat sich Solteccon kontinuierlich weiterentwickelt und beschäftigt aktuell 10 feste Mitarbeiter und über 40 freie Projektmitarbeiter. Ein Grund, stolz zu sein: „Jährlich gewinnen wir ca. 25 Neukunden dazu. Es ist unser Ziel den Wachstumskurs kontinuierlich und nachhaltig fortzusetzen“.

Den Kunden steht ein virtuelles Unternehmen mit über 50.000 Experten zur Verfügung - vergleichbar mit großen internationalen Beratungshäusern und Outsourcern. Prozesse wurden über die Jahre stetig weiterentwickelt und so Markttrends früh erkannt, eine wichtige Voraussetzung, um kreative und flexible Lösungen zu entwickeln, die optimal auf das Anforderungsprofil der Kunden zugeschnitten sind.

Das Team freut sich über die Möglichkeit, auf diesem Wege vielleicht auch Interessenten aus unserer Leserschaft zu gewinnen: Die Stellenbörse biete jederzeit den Zugriff auf Stellen und Projekte aus unterschiedlichen Branchen und für alle Karrierelevel. Über das eigene Expertenportal könne man sich schnell und einfach direkt auf ausgeschriebene Stellen bewerben. Auch ein eigenes Profil mit allen relevanten Bewerbungsunterlagen könne dort angelegt werden. „Ihnen als Experten auf Ihrem Fachgebiet bieten wir wöchentlich über 20 neue Stellenangebote und Projekte. Wir begleiten und beraten Sie bei der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Wir bieten Ihnen die Chance Ihre Talente unter Beweis zu stellen und das in verschiedenen Vermittlungsmodellen, angepasst auf Ihre Karrierelaufbahn.“

Solteccon GmbH, Carl-Benz-Str. 21, 60386 Frankfurt, www.solteccon.de    
           
Damit es auf der Schiene nicht eng wird - LRH
Seit der Gründung im Jahre 2018 hat sich die LRH Lok- und Rangierdienste Haida GmbH als zuverlässiger Partner für Verkehrslogistik mit Dienstleistungen im Personen-​ und Güterverkehr, insbesondere in Form von Lok- und Rangierdiensten, einen Namen gemacht.

Das Unternehmen mit seinen heute knapp 20 Mitarbeitern hat jetzt ganz neu ein Standortbüro im Frankfurter Ostend bezogen. Dies dient als Anlaufstelle und Firmenniederlassung für den Bezirk Mitte.
„So sind wir näher dran an unseren Kunden und können sie ganzheitlich und bedarfsgerecht betreuen“,
teilen uns die Geschäftsführer Zakaria Haida und Carlos Praetorius mit, während wir sie als Nachbarn in unserer Carl-Benz-Straße 35 begrüßen. Ihre Mitarbeiter zeichneten sich insbesondere durch umfangreiche Baureihenkenntnisse und dem Interesse an ständiger Fortbildung und Qualifikation aus, informieren sie noch und betonen: „Wir freuen uns, auch weiterhin mit Fokus auf Rangierdienste und Überbrückung von Personalengpässen im gesamten Bundesgebiet unsere Kunden und Partner unterstützen zu dürfen!“ -
Dann auf gute Nachbarschaft und darauf, dass immer alles im rechten Gleis bleibt!
Finnland – Krefeld – Frankfurt: Löwen bereiten sich auf neue Eishockey-Saison vor
Die neue Saison der Löwen Frankfurt rückt mit großen Schritten näher. Derzeit befindet sich der DEL2-Vizemeister der vergangenen Spielzeit noch in der Vorbereitung.

Los ging es Anfang August mit einer Reise nach Finnland. Auf Einladung des finnischen Meisters HPK machte sich die Mannschaft, weiterhin angeführt von Kapitän Adam Mitchell, auf die Reise nach Hämeenlinna. In der rund 70.000-Einwohner-großen Stadt fand ein mehrtägiges Trainingscamp statt. Bei besten sportlichen Bedingungen bereiteten die Löwen Coaches Matti Tiilikainen, Marko Raita, Valtteri Salo und David Dubiel das Team vor. Denn am Ende der Woche fand ein Turnier statt. Neben Gastgeber HPK und den Löwen nahmen auch noch die Lahti Pelicans und der russische Spitzenclub Sibir Nowosibirsk teil. Die Löwen schlugen sich wacker gegen die übermächtige Konkurrenz und reisten anschließend zurück nach Deutschland.

Eine lange Pause gab es aber nicht, denn am 13. August ging es jetzt weiter ins nächste Trainingslager. Diesmal besuchte man den Kooperationspartner aus Krefeld. Auch dort wurde fleißig trainiert und es wurden zwei Testspiele bestritten. Am 16. August gegen die U23 der Pinguine und am 18. August gegen die DEL Mannschaft Krefelds.

Bevor die Saison am 13. September offiziell startet – und das mit einem Derby in Kassel – und bevor die Löwen ihr erstes offizielles Heimspiel bestreiten (So., 15.09. um 16:00 Uhr), können sich Fans auf einen ganz besonderen Tag freuen:

Am Samstag, den 24. August, findet erst die Team-Präsentation der diesjährigen Mannschaft im Kinopolis Main-Taunus statt (12:00 Uhr). Und am Abend (18:00 Uhr) testen die Löwen in der Eissporthalle Frankfurt gegen Heilbronn. Dann haben Fans die erste Chance, ihre Helden der letzten Saison, die Neuzugänge und die vielen U20-Nationalspieler der Hessen erstmals in Aktion zu sehen.

Tickets für die Mannschaftspräsentation und das Saisoneröffnungsspiel sind über die Webseite www.loewen-frankfurt.de zu erhalten.  
           
Die mit dem Dreizack - am 25.8. zu bewundern in der Klassikstadt
Teuflisch rasant und seit 1914 im Rennen - Maserati
Autos mit italienischer Motorsport-DNA sind am 25. August in der Klassikstadt zu Gast, wenn der 6. Maserati Day, eines der größten Maserati-Treffen Deutschlands, stattfindet.

Im vergangenen Jahr kamen über 120 Fahrzeuge aus ganz Europa.
Maserati Deutschland, vertreten durch das Autohaus Tridente in Frankfurt, ist nun schon zum vierten Mal dabei und präsentiert die Neufahrzeuge der Marke.
Passend zum Thema „Die 70er – die Citroën-Ära“ rücken die Organisatoren Mathias Landau und Werner Blaettel den Quattroporte 2, den Bora sowie den Merak ins Rampenlicht.

Weitere Informationen finden Maserati-Freunde und überhaupt Fans von vierrädrigen Schönheiten hier.
Hat Ihnen diese Newsletter-Ausgabe gefallen? Ihre Kritik und Ihre Anregungen helfen uns, diesen Service weiter zu verbessern. Senden Sie einfach eine E-Mail an newsletter@ardi-goldman.de.

DAS KLEINGEDRUCKTE ZU UNSEREM NEWSLETTER:

Haftungsausschluss:
Die Inhalte dieses Newsletters dienen lediglich der Information und stellen ausdrücklich keine Beratung dar. Alle Angaben und Informationen sind ohne Gewähr. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte sowie der Inhalte externer Internetseiten übernehmen wir keine Haftung.

Probleme mit Links?
Einige E-Mail-Programme beschädigen Links durch Umbrüche. Hierbei empfehlen wir Ihnen, den Link mittels "Kopieren und Einfügen" direkt in Ihren Browser einzugeben.

Anmelden zum Newsletter:
Bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Anmelden" an newsletter@ardi-goldman.de.

Abmelden des Newsletters?
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Vollständiges Impressum:
http://www.ardi-goldman.de/index.php?id=24

Absender des Newsletters:
Ardi Goldman
Carl-Benz-Straße 35
60386 Frankfurt am Main
Telefon + 49 (069) 94 74 13 0
Telefax + 49 (069) 94 74 13 50
E-Mail: newsletter@ardi-goldman.de
Internet: www.ardi-goldman.de

Rückfragen zum Newsletter beantworten Ihnen gerne:

Susanne Müller-Schunck,
erreichbar unter newsletter@ardi-goldman.de

Für den Inhalt verantwortlich:
Ardi Goldman (Anschrift wie oben)
Goldman Newsletter powered by Softloop