Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier
Blizzlicht 1/2020
Liebe Leserinnen und Leser,

gutes Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen – gerade in diesen Zeiten! Daher geht es heute in unserem Newsletter unter anderem um Genuss. Zum Beispiel mit regionalen Lebensmitteln. Die FoodGrube, eine Initiative von Münchner Studenten, möchte Menschen in der Region mit regionalen Lebensmitteln versorgen, die ansonsten weggeworfen würden. Wir unterstützen diese Idee u. a. mit einer Website, die wir Ihnen im ersten Artikel vorstellen. Wie Sie mit gut gemachtem Content Ihre User verwöhnen, erfahren Sie in unserem zweiten Artikel. Vielleicht bei einem schönen Tropfen Wein? Auf der Website für Weingut Hepel schenken wir Kennern reinen, edlen Wein über das Traditionsgut ein. In diesem Sinne: Sehr zum Wohl und einen beschwingten Lesegenuss wünscht Ihnen

Ihre Excite Werbeagentur
Essen retten – mit der FoodGrube
Lebensmittel verschwenden? Nicht mit uns, dachte eine Gruppe Münchner Studenten und gründete die Initiative FoodGrube. Die FoodGrube beliefert Menschen aus dem Münchner Raum mit regionalem Obst und Gemüse, das ansonsten weggeworfen oder gar nicht geerntet würde. So wird der Verschwendung entgegengewirkt und gleichzeitig das Bewusstsein für regionale Versorgung geweckt. Für das Projekt konnten bereits einige Landwirte und Sponsoren gewonnen werden. Wir entwickelten für FoodGrube eine Website, über die die Lebensmittel vertrieben werden, und einen Flyer, um auf dieses Angebot aufmerksam zu machen. 

Gemeinsam. Regional. Nachhaltig.
Gemeinsam, regional, nachhaltig – unter diesem Motto startete die Initiative. Ein Logoentwurf existierte bereits, wurde von uns lediglich optimiert und als Grundlage für den organischen und illustrativen Look der gesamten Seite gewählt. Die Regionalität und Bodenständigkeit werden durch einen sympathischen, illustrativen Stil unterstrichen, der in Richtung Flat-Design geht. In Kombination mit Farbflächen und Formen entstand so ein verspieltes und emotionales Erscheinungsbild, das die Wort-Bild-Marke aufnimmt. 

Die Struktur der Website ist einfach und klar gehalten, um dem User eine schnelle Übersicht zu bieten. Zum Webshop gelangt man mit einem Button, der durch die Signalfarbe Gelb besonders hervorsticht und gleichzeitig das Seitenlayout aufgreift. Der Flyer ist ähnlich strukturiert wie die Website – kompakt und übersichtlich werden die Idee der Initiative und die Hintergründe vorgestellt. Das illustrative Design sorgt dafür, dass Spaß und Emotionalität nicht auf der Strecke bleiben und schafft natürlich auch einen Wiedererkennungswert zur Website. Aktuell befindet sich das Projekt FoodGrube noch in der Testphase. Wir hoffen, dass unsere Unterstützung zu einer erfolgreichen Realisierung beitragen konnte und drücken dem jungen Team ganz fest die Daumen.
Content Marketing 2.0: Content ist gut – Experience ist besser
Günstig, effektiv, messbar. Content Marketing ist ein bewährtes Mittel für Unternehmen, um die eigene Story nach außen zu tragen und Kundengruppen gezielt anzusprechen. Und es wird immer mehr – Experten gehen bis 2023 von einem 10 prozentigen Wachstum aus. Die steigende Zahl an Posts, Whitepapers, Newsletters, Webinaren u. v. m. stellt jedoch auch eine neue Herausforderung dar. Wie Aufmerksamkeit erzeugen in all der Informationsflut?
Relevanz erzeugen
Trackings Tools, Google Adwords, SEO – Unternehmen setzen überwiegend auf Paid Media, das mit einem Fünftel den Löwenanteil unter den Werbeausgaben ausmacht. Hervorragende Cases, die durch Kreativität und inhaltliche Relevanz ganz von selbst hohe Klickrates erzielen, gibt es dagegen wenige. Content sollte den Sinn und Zweck der Marke unterstützen, auf deren Kernwerte einzahlen und gleichzeitig hohe Relevanz für die User besitzen. So bietet Airbnb inzwischen neben der reinen Zimmervermittlung sehr erfolgreiche Zusatzleistungen, wie z. B. den Blog „Local lens“, der ausgewählte Orte genauer unter die Lupe nimmt und gezielt Reisetipps für die entsprechenden Destinationen gibt. So entsteht relevanter Content, der Kunden inspiriert und auch auf die Marke einzahlt. 

Beliebt sind auch Bezüge zu gesellschaftlichen Themen wie Nachhaltigkeit und Klima oder aktuellen Themen wie Corona. Aber Vorsicht: Autokonzerne, die sich nachhaltig präsentieren oder Fashionlabels, die sich solidarisch geben, aber in Sweatshops produzieren lassen, sind wenig überzeugend. Auch der Bezug zu aktuellen Themen nutzt sich schnell ab. So wurden während des Lockdown die ersten Posts zum Thema „Togetherness“ beklatscht. Nachfolgende Unternehmen wurden dann jedoch schnell als Trittbrettfahrer gesehen.
Vom Content zum Erlebnis​
Wichtig ist auch, den richtigen Content zum richtigen Zeitpunkt anzubieten. So hat etwa ein Produktvergleich mit Testergebnissen hohe Relevanz, wenn sich ein User noch in der Entscheidungsphase befindet. Hat er sich jedoch entschieden und befindet sich gedanklich im Kaufprozess, wirkt diese Information störend. Eine durchdachte User Journey erkennt aufgrund des User Verhaltens an jedem Touchpoint, welche Information gerade von Relevanz ist und leitet ihn mit positiver User Experience durch den Prozess. 

Die Nutzererfahrung beeinflusst auch das Verhalten und die Einstellung des Users zu einer Marke. Ein stringentes Design, eine ansprechende Darstellung der Inhalte und eine übersichtliche, thematische Struktur schaffen eine positive Assoziation mit der Website und der Marke. Und führen damit zur Identifikation und dem Engagement des Users. 

Content Experience ist daher das neue Zauberwort. Inhalte sollten leicht zu verstehen sein und die Bedienung der Benutzeroberfläche Spaß machen. Presseportale wie zeit.de und spiegel.de zeigen mit der Corona-Berichterstattung saubere Lösungen, wie Content vielfältig und erlebbar aufbereitet werden kann, indem der User sich auf speziellen Themenseiten und interaktiven Grafiken informieren kann oder anhand eines themenspezifischen Newsletter-Services „auf Knopfdruck“ alle relevanten Informationen erhält.
Weingut Hepel. Wein bringt Wohlsein
Das Weingut von Franz-Josef Hepel an der Mosel ist ein Familienbetrieb in der fünften Generation. Das Wissen, die Leidenschaft zum Weinbau und die Methoden wurden von der einen an die andere Generation weitergegeben und doch immer wieder an die neue Zeit angepasst. Familie Hepel schafft es, die Traditionsweine und Qualität ihrer Ahnen mit den Neuerungen und Innovationen unserer Zeit zu vereinen und wurde dafür schon mit vielen begehrten Preisen ausgezeichnet.
Zeitlos, klassisch, schön
Excite Werbeagentur hat ein neues, klassisches Design entworfen, das den zeitlosen Charakter und die Eleganz der Weine widerspiegelt und gleichzeitig die Tradition nicht außen vor lässt. Um der Tradition gerecht zu werden, haben wir das Logo im Stil eines Wappens gestaltet, das sowohl die Form der Familien-Initialen aufgreift als auch einen Bezug zur Region mit den Weinreben und Trauben herstellt. Gleichzeitig ist das Design klassisch und schnörkellos. Ähnlich einem Gütesiegel drückt das Logo den Produkten „seinen Stempel auf“.

Die Startseite der Website beginnt mit einer Slide Show, die den Besucher in die Welt des Weinbaus einlädt und Lust auf mehr weckt. Eine klare Struktur der Navigationspunkte schafft eine positive User Experience. Der Besucher kann sich schnell und zielgerecht informieren oder mit einem Klick in den Online-Shop gelangen. 
 
Design entlang der Mosel 
Klare Linien treffen auf organische Formen, die die Biegungen der Moselschleifen aufgreifen. Wunderschöne Impressionen der Mosellandschaft (ver-)führen den Besucher, über den „Mehr lesen“-Button tiefer in die Welt der Weine vorzudringen, sich inspirieren zu lassen und neue Weine kennenzulernen. Das von viel Weißraum geprägte Design reflektiert die Eleganz des Weinguts. Der Webauftritt ist edel und unaufdringlich, was auch durch die zarten, zurückhaltenden Farben unterstrichen wird. So treten die leuchtenden Bilder umso mehr hervor, verdeutlichen die Leidenschaft für die Weinberge und die Produkte und wecken Vorfreude auf den Genuss der Weine.

Passend zur neuen Website haben wir auch neue Weinetiketten kreiert. Die geradlinige klare Schriftart in Kombination mit dem einprägsamen Logo eignet sich sowohl für die traditionellen Riesling-Weine als auch für die neu eingeführten Rot- und Roséweine und schlägt so einen perfekten Bogen von Tradition zu Innovation.
Hat Ihnen diese Newsletter-Ausgabe gefallen? Ihre Kritik und Ihre Anregungen helfen uns, diesen Service weiter zu verbessern. Senden Sie einfach eine E-Mail an hello@excite-werbeagentur.de.
DAS KLEINGEDRUCKTE ZU UNSEREM NEWSLETTER

Haftungsausschluss:
Die Inhalte dieses Newsletters dienen lediglich der Information und stellen ausdrücklich keine Beratung dar. Alle Angaben und Informationen sind ohne Gewähr. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte sowie der Inhalte externer Internetseiten übernehmen wir keine Haftung.


Wir verarbeiten Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung unseres Vertrages oder geltender Rechtsvorschriften sowie der Pflege unserer Beziehung zu Ihnen erforderlich ist. Geschäftliche Unterlagen werden entsprechend den Vorgaben des Handelsgesetzbuches und der Abgabenordnung höchstens 6 und 10 Jahre lang aufbewahrt.
 
Solange Sie nicht widersprechen, werden wir Ihre Daten zur Pflege und Intensivierung unserer vertrauensvollen Geschäftsbeziehung zu beiderseitigem Vorteil nutzen. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit der Löschung nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.


Probleme mit Links? Einige E-Mail-Programme beschädigen Links durch Umbrüche. Hierbei empfehlen wir Ihnen, den Link mittels „Kopieren und Einfügen" direkt in Ihren Browser einzugeben.
 
Empfehlen Sie uns weiter! Einfach diese E-Mail an Ihre Freunde und Bekannten weiterleiten!

Anmelden zum Newsletter: Bitte eine E-Mail mit dem Betreff  „Anmelden" an
hello@excite-werbeagentur.de.
  
Vollständiges Impressum: http://www.excite-werbeagentur.de/impressum
Wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
Angaben gemäß § 5 TMG
Excite Werbeagentur GmbH
Uhlandstraße 38, 60314 Frankfurt am Main

Vertreten durch
Jürgen Karcher, Geschäftsführer
Susanne Karcher, Geschäftsführer

Telefon: +49 69 9043093-0
Telefax: +49 69 9043093-69
E-Mail: hello@excite-werbeagentur.de
Registereintrag
FFM HRB 95271
USt-ID Nr. DE 286 329 032

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55
Abs. 2 RStV
Jürgen Karcher, Geschäftsführer